Neu - Neu - Neu - Neu - Neu

S P O R T  -  S C H I E S S E N

Liebe Mitglieder,

Schießen ist ein spannender und abwechslungsreicher Sport mit einer langen Geschichte. Seit es Schusswaffen gibt, messen sich die Menschen im sportlichen Wettkampf miteinander. Schiessen - ein Sport für alle Altersklassen.

Doch was macht den Schießsport so interessant?

Das Ziel des Sportschiessens ist es, die Mitte einer Schiessscheibe durch Einklang von Körper (statischem Aufbau und Körperhaltung) und Geist (innere Ruhe und Kontrolle von äußeren Einflüssen) zu treffen. Dies erfordert Training, sowohl körperliches als auch mentales. Drei bis vier Schützen haben jeweils einen Betreuer. Geschossen wird mit einem Luftgewehr (Diabolo Durchmesser 4,5 mm).

Wann:   donnerstags, (nicht in den Ferien)
Beginn: 19 Uhr
Start:    14. Januar 2016
Wo:       Bürgerschützenverein Hüls, Klaus-Lauterbach-Halle,
             Tönisberger Str. 7 - 9, 47839 Krefeld (Hüls)
Dauer:   ca. 1,5 Stunden (im Anschluss Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein)

Die monatlichen Zusatzkosten betragen 7 €, die mit den vierteljährlichen Beiträgen eingezogen werden.

Anmeldungen an: Sport für betagte Bürger Krefeld e. V., z. Hd. Herrn Kurt Janiszewski, Donkweg 22, 47239 Krefeld, Tel. 94 04 86



Hospizlauf - die Fünfte

Am Sonntag den 27.September, fand der Krefelder Hospizlauf statt und wir waren zum fünften Mal wieder mit dabei. Mit einer Startgebühr von 10,00 € meldeten sich21 Teilnehmer zum Hospizlauf an. Wir trafen uns um 11.15 Uhr an der DRK Schwesternschaft Hohenzollern-strasse. Kaum hatten wir uns zusammengefunden fiel auch schon der Startschuss.


Schnellen Schrittes ging es dann bei herrlichem Sonnenschein und guter Laune zum Hospiz.Die fünf Kilometerstsrecke verlief mitten durch Krefeld und dem Stadtgarten zum Blumenplatz.

Im Ziel wurden wir mit Livemusik und reichlich Applaus der umstehenden Zuschauer unddurch Frau Meincke begrüßt. Die Stimmung im ganzen Hospiz war fröhlich und ausgelassen. Nach und nach trafen die einzelnen Laufgruppen - insges.  1000 Teilnehmer -  ein.

Vor Ort gab es dann Grillwürstchen mit Brot, eine große Auswahl an Kuchen undnatürlich Kaffe und Kaltgetränke. Alles war rundherum gut organisiert.Reichlich gestärkt machten wir uns dann wieder per Bus oder zu Fuß auf den Rückweg .

Wir konnten an diesem Tag "Gemeinsam etwas bewegen" und hatten alle viel Spaß dabei. Auch einige Gruppen unseres Vereins haben gespendet, sodass wir insgesamt eine Spendensumme von 1 520,45 € überweisen konnten.

 

Wir danken allen Spendern und hoffen, dass Ihr im nächsten Jahr wieder dabei seid. 

Heike Klein



Selbstverteidigung für Senioren


Die Übungsabende beginnen immer mit Gymnastik zum Aufwärmen.
Oft ist diese Gymnastik auf folgende Techniken ausgerichtet: Die Koordination und Beweglichkeit wird verbessert, Muskelkraft wird aufgebaut. Die unterschiedlichen Stufen von Gefahrenbewusstsein / Erkennung von Gefahren über Selbstbehauptung, Flucht / Hilfe bis hin zur körperlichen Selbstverteidigung werden zu zweit und in Rollenspielen erprobt. Es werden kritische oder unangenehme Alltagssituationen besprochen und mögliche Lösungen vorgeschlagen bzw. geübt. Nur einfache und realistische Selbstverteidigungstechniken werden vermittelt. Die Kursteilnehmer bewegen sich selbstsicher und gehen mit geschärften Sinnen durchs Leben.
Gerne kann auch ein “Schnupper-Termin” vereinbart werden.

Wenn Sie Interesse haben, erhalten Sie nähere Informationen unter Tel. 0 21 52 / 8 09 02 56, ab 19 Uhr.
Rainer Schages

Die WZ TV zeigt die Gruppe in einem Video. Siehe unter www.wz-newsline.de/wz-tv und dann unter WZ TV - das Video Schlagkräftige Senioren aufrufen.